Free Essay On The Book Ragtime Comparison And Contrast Essay About Food Anger Definition Essay Example Nyc Teach Essay Questions A Memoir Essay Examples Survivor Stories Holocaust Medical Experiments Essay

Fertigungsanlagen

fertigungsanlagen

Mit unserer patentierten Fertigungstechnologie kommen Sie vollautomatisiert
vom trockenen Roving direkt zur 3D Preform.

Funktionsprinzip

  • Zuführung von vielen Carbonrovings zu einem Legekopf, z.B. 16 Carbonrovings mit einem Titer von 50 K.
  • Ablage mit dem Prinzip der Randfixierung: Die Rovings werden nur am Rand des Werkzeugs fixiert, eine Fixierung zwischen den Faserlagen erfolgt durch Binder.
  • Die Rovings können einzeln gehandhabt werden, so dass verschnittarme Konturen möglich sind.

Standard-Anlagen

  • RoboMAG: Verarbeitung von 16 Rovings mit einem Titer von 24 K bis 60 K, Slotbreite pro Roving: 12 mm
  • RoboMAG-T: Verarbeitung von 16 thermoplastischen Tows, Slotbreite pro Roving: 12 mm
  • Das Anlagenkonzept ist modular aufgebaut:
    • Spulengatter, Zuführung und Manipulatorsystem können mit einem Legekopf für die Ablage von Rovings oder einem Legekopf für die Ablage von thermoplastischen Tows bestückt werden
    • Basierend auf unseren Standardkomponenten können auch Anlagen entwickelt und gebaut werden die für ein definiertes Bauteilspektrum und Stückzahlszenario optimiert sind

Anlagenperformance

Eine Anlage, die 16 Rovings à 3.300 Tex führt, kann eine 1 m² Fläche mit zwei Lagenorientierungen mit 30 kg Ablegerate/Stunde belegen. Für eine einfache Preform mit 1 kg Gewicht bedeutet das eine Taktzeit von 2 Minuten.

Grundsätzlich gilt: Je größer das Bauteil und je geringer die Komplexität, desto höher die Ablegerate.

Eine Anlage, die eine stark gewölbte Fläche von 15 m² belegt und 64 Glasrovings à 4.800 Tex führt, erreicht eine Ablegerate von über 200 kg/Stunde.

Gerne ermitteln wir die erzielbare Ablegerate für Ihre Anwendung!